Ladies, Wine &
a bit of Design
– Vienna

A conversation series
inspired by Jessica Walsh
& hosted by Maria Lechner

Ladies, Wine & a bit of Design versteht sich als monatliches Kamingespräch. Sechs Frauen aus dem Bereich des Grafikdesigns tauschen sich über kreative und geschäftliche Aspekte ihrer Tätigkeit aus. Es wird Wein und Essen geben und wir werden über Design, berufliche Strukturen aber auch den Alltag, der zwischen all dem passiert, diskutieren. Studentinnen sollen sich ebenso angesprochen fühlen wie Frauen in designnahen Berufen. Schickt eine E-Mail an hi@ladieswinedesign-vie.at. Die Teilnahme an der Runde ist kostenlos, Reservierung erforderlich (first come, first serve).

Es handelt sich um eine geschlossene Veranstaltung.

27. Mrz, 19 Uhr Getting Things Done

Wer kreativ sein will, muss in die Gänge kommen. Und wer seine Zeit optimal nutzen möchte, benötigt den entsprechenden Antrieb. Methoden, Tipps und Tricks, um effizienter voran zu kommen, gibt es viele. Wir diskutieren über praktische Erfahrungen und auch darüber, dass das wichtigste Kapital im Job die Gesundheit ist.

› mit Anja Pircher
› @ am Brillantengrund
anjapircher.com

21. Apr, 19.15–20 Uhr The Creative Process

Ideen fallen nicht vom Himmel, oder vielleicht manchmal doch? Was sicher ist: Kreativprozesse haben keinen Anfang und kein Ende. Der Weg zur guten Idee erschließt sich mitunter in unerwarteten Zusammenhängen. Doch Ideen müssen auch zum Leben erweckt werden, was mitunter eine ungleich forderndere Aufgabe bedeutet.

Auf Einladung des Forward-Festivals diskutieren im Zuge einer Ladies, Wine & a bit of Design-Veranstaltung Birgit Palma, Natalia Stuyk, Julia Kahl, Sandra Reichl und Isabella Thaller zum Thema The Creative Process. Die Podiumsdiskussion leitet Bettina Steindl (designforum WIEN) und wird auf Englisch geführt.

› for Ladies + Boys!
› @ Forward Festival Wien
› Tickets auf forward-festival.com

22. Mai, 19 Uhr Storytelling

Wie erzähle ich eine Geschichte so, dass sie auch funktioniert und auf möglichst unmittelbarem Weg ihr Publikum findet? Und welcher kreativer Mittel kann ich mich bedienen, um den Inhalt in formaler Hinsicht besonders gut zu transportieren? Storytelling ist eine Kunst und wir reden darüber.

› mit Theresa Imre
› @ am Brillantengrund
eingebrocktund
ausgeloeffelt.com

markta.at

26. Jun, 19 Uhr Emotion in Design

Wer mit Design eine unmittelbare Wirkung erzielen will, muss beim Betrachter Emotionen auslösen. Authentizität ist dabei ein wichtiger Faktor. Doch wie und vor allem mit welchen Techniken kann man Verbindungen aufbauen? Und was genau will man damit erreichen? Wir reden über die emotionale Seite von Marken.

› mit Doris Pesendorfer
› @ moodley Vienna
dorispesendorfer.com
moodley.at

17. Jul, 19 Uhr Women & Leadership

Frauen in Führungspositionen sind nach wie vor spärlich gesät, und ein genereller Blick auf den Jobmarkt zeigt kein viel besseres Bild. Wie können sich Frauen in einem männlich geprägten Arbeitsumfeld besser behaupten? Welche Geschlechterrollen sind in der beruflichen Praxis tatsächlich von Bedeutung und welche sollten wir schleunigst über Bord werfen?

› mit Bettina Steindl
› @ designforum Wien
designforum.at

21. Aug, 19 Uhr Side Projects

Ihnen gilt nie die gesamte Aufmerksamkeit, doch für viele sind Nebenprojekte die wahre Würze im Arbeitsleben. Und auch wenn sie oft viel Zeit in Anspruch nehmen, um meistens gar kein Geld abwerfen, machen sie etwas mit uns. Sie halten kreativ, können vieles andere, was im täglichen Beruf Mühen bereitet, ausgleichen, und so den kreativen Geist wach halten.

› mit Anna Hazod
› @ am Brillantengrund
annahazod.com

11. Sep, 19 Uhr Social Insight

Geschickt genutzt, sind Social-Media-Kanäle nach wie vor eine Präsentationsplattform, deren Kosten-Nutzen-Rechnung unschlagbar ist. Inwiefern sind Tools eine Hilfe? Welche Herangehensweisen fruchten momentan und wie passe ich meine Strategie der sich ungemein rasch wandelnden Welt der Algorithmen an? Wir machen uns darüber Gedanken.

› mit Alice Katter
› @ am Brillantengrund
alicekatter.com

23. Okt, 19 Uhr Fear & Failure

Die mitunter wichtigsten Erfahrungswerte auf dem Weg zum Erfolg sind jene des Scheiterns. Denn in richtige Bahnen gelenkt, bedeutet das Scheitern immer auch den Start eines Entwicklungsprozesses. Es mögen zwar Ängste und Sorgen herrschen, doch mit dem Scheitern entstehen genauso oft neue Perspektiven und ungeahnte Abzweigungen.

› mit Fabienne Feltus
› @ am Brillantengrund
bureauf.com
agentazur.com

20. Nov, 19 Uhr Identity

Wie präge ich den Charakter einer Marke, insbesondere wenn es um die Präsentation der eigenen kreativen Identität geht? Ein deutliches Profil hinterlässt Spuren. Doch bis es markant genug ist, bedarf es entsprechender Konzeption und Entwicklung. Wir reden darüber, wie es gehen könnte.

› mit Sandra Reichl
› @ am Brillantengrund
sandrareichl.com

11. Dez, 19 Uhr A Hearts Decision?

Was erwarte ich eigentlich von meinem Beruf? Und welche Erwartungen hat der Kunde? Selbständig sein, bedeutet nicht automatisch Selbstverwirklichung auf allen Ebenen. Manchmal entscheidet das Herz und manchmal muss der Kopf entscheiden. Wir begeben uns auf die Suche nach dem eigenen Selbstverständnis in einer sich wandelnden Arbeitswelt.

› mit Karoline Mühlburger
› @ am Brillantengrund
kaleido.cc

Jessica Walsh hat sich mit dem Start der Initiative „Ladies, Wine & a bit of Design“ intensiv mit dem Thema Frauen und Kreativwirtschaft auseinander gesetzt und sich die Frage gestellt, warum so wenige Frauen leitende Funktionen in kreativen Bereichen ausüben? Walsh ist davon überzeugt, dass Förderung, Vernetzung und gegenseitige Unterstützung geeignete Mittel sind, um die ungleiche Verteilung zu ändern. Folgende Links führen zu Artikel, die Walsh inspiriert haben:

Ad Age: What We Can Do About the Dearth of Female Creatives?
Fast co: Where are all the women Creative Directors?
3 % Conference: Video archive from their annual conference
Smashing Magazine: Gender Disparities in the Design Field

Die Statistik zeigt, dass es auch in der Kreativwirtschaft nur eine geringe Prozentzahl an Frauen in Führungsebenen gibt. Doch kreative und talentierte Frauen gibt es jede Menge, wie Jessica Walsh befindet, die sich von vielen weiblichen Kolleginnen inspirieren lässt. Hier hat Jessica Walsh Frauen gelistet, die sie sehr bemerkenswert findet und deren Schaffen sie mit Begeisterung verfolgt.

 

Ergänzende Liste bemerkenswerter Grafikdesignerinnen aus Europa und insbesondere Österreich. Wenn ihr jemanden für die Liste nominieren wollt, schreibt eine E-Mail an hi@ladieswinedesign-vie.at

Hintergrund: Als ich im Februar 2016 vom Start von Jessica Walshs Initiative „Ladies, Wine & a bit of Design” gehört habe, war ich begeistert. Jessica Walshs Ansatz und Idee, sich gegenseitig zu fördern und zu unterstützen, ist so simpel, dass es im Prinzip nicht viel mehr braucht als engagierte Menschen mit Herzblut. Und ich bin davon überzeugt, dass wir die Dinge einfach in die Hand nehmen müssen. Deshalb habe ich Jessica Walsh kontaktiert, um mit dieser Gesprächsreihe auch in Wien einen kleinen Beitrag für mehr Kooperation unter kreativen Frauen zu leisten. Jessica Walsh hat die Idee der Adaptierung für Wien gefallen und ihre New Yorker Themenblöcke als Diskussionsgrundlage für die Wiener Abende zur Verfügung gestellt. Möge der kreative Austausch noch viele weitere Ideen entstehen lassen, eure Maria.

 

Vielen Dank an alle Gast-Designerinnen und Ladies, die den Abend mitgestalten. Vielen Dank an Johannes Luxner sowie Christian Huter für die Unterstützung. Last but not least ein großes Danke an alle Partner, Förderer und Unterstützer: