Ladies, Wine & Design
– Vienna

A conversation series inspired by Jessica Walsh,
founded by Maria Lechner and held monthly by Cora Akdoǧan,
Dåna Liv Bayomy, Jana Leňova, Laura M. Papp and Maria Lechner.

she/her – year of the tigresse 🐯🧡

Jahr des Tigers? Wir feiern das Jahr der Tigerin! Zusammen rücken wir jene in den Vordergrund, die in Männerdomänen tätig sind. Unser Fokus liegt dabei auf alldem, was uns als Frauen und weiblich gelesenen Personen oft negativ ausgelegt wird – der weibliche Aspekt, wie auch immer er definiert wird. She/her & 2022, auf geht’s mit Gebrüll.

Ladies, Wine & Design versteht sich als monatliches Kamingespräch, welches einen Raum für Frauen schafft, indem sie frei, offen und inspiriert sein können. Es geht darum, sich auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen und sich gegenseitig zu fördern. Neben 10 Frauxn/Non-binären Personen aus der Kreativbranche, gibt es guten Wein und Essen. Wir reden über Design, berufliche Strukturen aber auch den Alltag, der zwischen all dem passiert. Willkommen sind alle, die mit der Kreativbranche in Kontakt sind oder kommen wollen. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung erforderlich.

Es handelt sich um eine geschlossene Veranstaltung. Fragen an hi@ladieswinedesign-vie.at. Folge uns auf Instagram.

 LW&D x CCA  25. Apr, 19 Uhr she/challenger

Was sehen wir, wenn wir an Kreativdirektoren denken? Ist es eine weiblich gelesene Person, die intuitiv die Richtung weist? Wahrscheinlich nicht. Umso wichtiger ist es, Platz im eigenen Denken für weibliche Führung zu schaffen. Und gleich das Schubladendenken auszusortieren – denn wer versucht in etwas hinein zu passen, verpasst die Chance eine eigene Kategorie zu kreieren. Wie wir lernen uns an fluide Anforderungen anzupassen, uns von der Idee leiten zu lassen und uns selbst treu zu bleiben hören wir von Philippa Grob: Creative Director Copy und noch vieles mehr.

› mit Philippa Grob
› @ Brillantengrund
jvm.at

🍷 Event abgehalten

 

9. Mai, 19 Uhr she/shaper

Was sehen wir, wenn wir an Emotionalität denken? Ist es eine weiblich gelesene Person, die sich mit Hingabe der Gestaltung unserer Kommunikation beschäftigt? Wahrscheinlich nicht. Umso wichtiger ist es, den Begriff der Emotionalität in Verbindung mit weiblich gelesenen Personen neu aufzustellen. Denn an ihr ist nichts Schlechtes – sie bringt den Drive, die Perfektion und die Leidenschaft. Wie wir lernen dies für uns zu nutzen und in unseren als Schwächen bezeichneten Stärken Fuß zu fassen, hören wir von Franziska Weitgruber: Type Designerin, mit Herz und Verstand.

› mit Franziska Weitgruber
› @ Brillantengrund
franziskaweitgruber.com

✨ Event abgehalten

 

23. Mai, 19 Uhr she/provoker

Was sehen wir, wenn wir an Stören denken? Ist es eine weiblich gelesene Person, die sich den Raum den sie braucht/will/möchte einfach nimmt? Wahrscheinlich nicht. Umso wichtiger ist es aber als Frau, zu stören – um Raum zu schaffen für das eigene Schaffen. Und um aufzuzeigen, wie wenig von der Bühne wir sonst eigentlich einnehmen. Was hindert uns daran? Scham. Und was macht sie mit weiblichen Personen? Sie hält uns klein. Wie wir es schaffen uns freizuspielen, anzuecken und all das zu genießen hören wir von Tessa Sima: Kreative, Illustratorin und Autorin.

› mit Tessa Sima
› @ Brillantengrund
tessasima.at

🎉 Event abgehalten

 

3. Jun, 16 Uhr Wine Tasting im Park

Was sehen wir, wenn wir an die Führung eines Weinguts denken? Ist es eine weiblich gelesene Person, die Traditionen hinterfragt und neue Pfade abseits der altbekannten geht? Wahrscheinlich nicht. Umso wichtiger ist es, den eigenen Horizont offen zu halten und ihn für alle zugänglich zu machen. Denn nur, weil etwas immer so war, heißt es nicht, dass es so bleiben muss. Wie wir neuem die Chance zum Wachsen geben und dabei keine Angst, sondern Vorfreude erleben, hören und verkosten wir zusammen mit Lydia Nittnaus: Diplom Sommelière, Neuwegesucherin und Teil des dreiköpfigen Naturwein Konglomerats des Familienbetriebs aus Gols.

› mit Lydia Nittnaus
› @ Volksgarten Wien
› nur bei Schönwetter (Ersatztermin: 24. Jun)
› mit einer Auswahl an Weinen aus eigener Lese und Selbstgebackenem in Veganer, vegetarischer und Grammeliger Auswahl, treffen wir uns zum Probieren, Diskutieren und zum Neues-wagen. Zu leisten ist ein Unkostenbeitrag von 20 €/Person
nittnaus.at

✏️ Anmeldung geschlossen

 

 LW&D x Frauendomäne  13. Jun, 19 Uhr she/expert

Was sehen wir, wenn wir an den typischen „Experten“ denken? Ist eine weiblich gelesene Person, die für ihr Wissen gefeiert wird, ohne dabei auf ihr sein reduziert werden? Wahrscheinlich nicht. Umso wichtiger ist es, den Wirkungsbereich des ExpertInnenbegriffs wirklich allen freizuspielen und zu gönnen. Aber wer bestimmt eigentlich, wer als ExpertIn gilt? Und was bedeutet es ExpertIn in unserer leistungsorientierten Gesellschaft zu sein? Wie wir lernen diesen zementierten Begriff aufzubrechen, zu hinterfragen und in Kontext zu setzen hören wir von Hannah Zach: Kommunikationsstrategin, Co-Gründerin und Community-Bildnerin.

› mit Hannah Zach
› @ Brillantengrund
frauendomaene.at
hannahzach.at

👀 Jetzt anmelden

 

TBD, 19 Uhr she/communicator

Was sehen wir, wenn wir an wirksames Networking und Community denken? Sind es weiblich gelesene Personen, die sich gegenseitig fordern? Wahrscheinlich nicht. Umso wichtiger ist es, diese Begrifflichkeit für alle zu öffnen, die nicht an erster Stelle der Assoziation stehen. Communities brauchen mehr als Privilegien auf denen sie fußen – sie brauchen eine Strategie, Grenzen und eine Atmosphäre, in der sich alle wohlfühlen. Wie wir Communities richtig aufbauen, warum sie glücklich machen und welche Tools dafür benötigt werden hören wir von Clara Gallistl: Kritikerin, Strategin und Ingenieurin für Gemeinschaft.

› mit Clara Gallistl
› @ Brillantengrund
callisti1010.com
claragallistl.com
neuewiener.at

⏰ Anmeldung noch nicht offen

 

10. Oct, 19 Uhr she/achiever

Was sehen wir, wenn wir an Grenzenverschiebung denken? Ist es eine weiblich gelesene Person, die eine Glasdecke nach der anderen durchbricht? Wahrscheinlich nicht. Umso wichtiger ist es, das tägliche Durchbrechen von Grenzen das Frauxn leisten anzuerkennen und als das zu zelebrieren was es ist – mutig, risikofreudig und oft bahnbrechend. Um zu verstehen welche Grenzen uns einengen und geschaffen werden, um uns zu schwächen, müssen wir und eingestehen, dass es diese Grenzen gibt. Wie wir unserer Leidenschaft folgen und und uns dabei selbst treu bleiben oder finden, hören wir von Ulrike Hirtzberger: Strategin, Anführerin und Grenzenverschieberin.

› mit Ulrike Hirtzberger
› @ Brillantengrund
ooak.cc
ulrikehirtzberger.com

⏰ Anmeldung noch nicht offen

Weitere Veranstaltungen werden noch ergänzt

Jessica Walsh hat sich mit dem Start der Initiative „Ladies, Wine & Design“ intensiv mit dem Thema Frauen und Kreativwirtschaft auseinander gesetzt und sich die Frage gestellt, warum so wenige Frauen leitende Funktionen in kreativen Bereichen ausüben? Walsh ist davon überzeugt, dass Förderung, Vernetzung und gegenseitige Unterstützung geeignete Mittel sind, um die ungleiche Verteilung zu ändern. Folgende Links führen zu Artikel, die Walsh inspiriert haben:

Ad Age: What We Can Do About the Dearth of Female Creatives?
Fast co: Where are all the women Creative Directors?
3 % Conference: Video archive from their annual conference
Smashing Magazine: Gender Disparities in the Design Field

die 5 von Ladies, Wine & Design 🧡🐯

 

Es entstehen gute Dinge, wichtige Dinge in Zeiten der Isolation und Neufindung. So Zum Beispiel auch ein Zusammenfinden von Gleichgesinnten, die hungrig auf Veränderung sind. Soweit, so gut. Aber wer verändert was? Gegründet von Jessica Walsh in New York und weitergeführt von Maria Lechner in Wien: Ladies, Wine & Design. Ein weibliches Austausch-Format für die Kreativbranche. Und jetzt angetrieben von fünffacher Frauen Kraft, nämlich von Cora Akdoǧan, Dåna Liv Bayomy, Jana Leňova, Laura M. Papp und Maria Lechner. Neuausgerichtet und neugedacht, dreht sich in der Veranstaltungsreihe alles um ein gemeinsames Ziel: Frauen dabei zu fördern, Raum zu fordern.

 

Nach eingehender Diskussion folgte Klarheit – hier geht es doch um einiges mehr als reinen Austausch. Es soll Raum geschaffen werden um sich zu vernetzen und weiterzuentwickeln, Erfahrungen zu teilen und zu lernen, sich inspirieren zu lassen und zu entdecken und vor allem sich zu bestärken und zu handeln. Empowerment für Frauen von Frauen.

Impressum